Programm

Titelbild Titelbild Titelbild Titelbild
Wappen der Arminia
K.St.V. Arminia zu Bonn im KV
 

Programm im Sommersemester 2020
314. Vereinssemester

„Hannibal ad portas“

(Marcus Tullius Cicero)

Mit diesem Ausspruch wollte Cicero auf die Bedrohung durch den karthagischen Feldherren Hannibal Barkas aufmerksam machen. Dieser war im Jahre 212 v. Chr. nach einigen bedeutenden Siegen Rom gefährlich nahe gekommen. In dieser schweren Zeit fanden die Römer nach inneren Unruhen wieder zueinander. Sie entdeckten ihre zuvor verloren gegangene „concordia“ (Eintracht) und fanden so zu neuer Stärke im Kampf gegen ihren Widersacher. Letztendlich setzten sie sich in der Folgezeit gegen Hannibal durch und konnten ihre Heimat bewahren.

Auch, wenn der Vergleich zur derzeitigen Corona-Situation natürlich ein wenig hinkt, da es sich damals um militärische Auseinandersetzungen handelte, so lassen sich doch Lehren daraus ziehen. Auch heutzutage ist die Gesellschaft in vielen Dingen stark zerstritten. Die Kirche steht derzeit vor der Entscheidung, sich grundlegend zu verändern, oder sich auf bewährte Traditionen zu stützen. In der Politik erstarken die Ränder in Besorgnis erregendem Maße und auch auf persönlichem Gebiet stehen viele und vor allem junge Menschen vor Entscheidungen, deren langfristige Auswirkungen kaum abzusehen sind. Auf diese bereits bestehenden Konflikte fällt nun die Corona-Krise noch zusätzlich. Diese hat vor allem im persönlichen Umgang der Menschen untereinander einige Opfer gefordert. So verdächtigt man Mitmenschen unter anderem sehr schnell, sich nicht genügend an Regelungen zu halten und schnell werden Andere mit abwertenden Blicken belegt. Selbst unter guten Freunden werden sich teils schwerste Vorwürfe gemacht und dadurch die Freundschaft auf eine harte Bestandsprobe gestellt.

Wir als Arminen wollen uns dafür einsetzen, dass wir alle es den Römern in dem Sinne gleich machen, als dass wir uns auf unsere „concordia“ besinnen wollen. Das bedeutet, dass wir gemeinsam Verantwortung für uns und andere übernehmen wollen. Wir wollen verhindern, dass diese Zeit Spaltungen in Kirche und Gesellschaft oder unter Einzelpersonen hervorruft, oder bestehende vertieft. Wir möchten uns dafür einsetzen, die Gemeinschaft der Menschen nicht aus den Augen zu verlieren und diese für alle Menschen schwierige Zeit in Eintracht zu bewältigen.

Für die Aktivitas,
Treu, frei!

Thomas Wittenberg, Senior

 

Leider kann bedingt durch die Corona-Pandemie im Sommersemester 2020 absehbar kein offizielles Präsenzprogramm auf dem Arminenhaus stattfinden. Der Vorstand beobachtet die Lage intensiv und informiert, sofern einzelne Präsenzveranstaltungen wieder möglich sein sollten. Darüber hinaus finden digitale Veranstaltungen statt.